© 2014 home about history hall of fame stereoskopie news contact links impressum
History 
Vorgeschichte
1861-1895
1906-1932
1956-2004
 
 
 

History


Vorgeschichte: Bereits um 1840 gab es in Wien regelmäßige Versammlungen von Freunden der Photographie in dem Atelier des Malers und Daguerreotypisten Fritz Schuh im Fürstenhof auf der Landstraße. Der „Fürstenhofrunde“ gehörten unter anderem an: Joseph Berres, Andreas Ritter von Ettingshausen, Franz Kratochwilla, Anton Georg Martin, Johann und Joseph Natterer, Joseph Petzval und Peter Friedrich Ritter von Voigtländer.
Dieser produktive Kreis von Gelehrten, Künstlern, Amateuren und frühen Professionellen hatte sich zum Ziel gesetzt, die junge Photographie, die alle gleichermaßen faszinierte, zu betreiben, zu fördern und zu vervollkommnen. In der Beatrixgasse 19A, im 3. Wiener Gemeindebezirk, wurde eine Gedenktafel zur Erinnerung an die „Fürstenhofrunde“ angebracht. Aus dieser Gemeinschaft ist am 22. März 1861 die Photographische Gesellschaft Wien hervorgegangen.

Die Präsidenten


1867-1868: Johann Bauer
Photograph und Inhaber eines bekannten Ateliers;
1868-1870: Anton Georg Martin
Bibliothekar am Polytechnischen Institut (später Technische Hochschule) in Wien. Verfasser des 1. Lehrbuches der Photographie in deutscher Sprache („ Repertorium der Photographie“), Ehrenpräsident seit 1880
1870-1885: Dr. Emil Hornig
Realschulprofessor; Inhaber und Herausgeber der „Photographischen Korrespondenz“ und mehrerer Fachbücher, Ehrenpräsident seit 1880
1885-1901: Ottomar von Volkmer
Gruppenvorstand am Militärgeographischen Institut; Seit 1885 an der Hof- und Staatsdruckerei, zuletzt als Direktor; Fachschriftsteller auf dem Gebiet der Reproduktionstechnik
1901-1924: Dr. Josef Maria Eder
Gründer und Direktor der Graphischen Bundes- Lehr- und Versuchsanstalt in Wien; Professor für Photochemie an der Technischen Hochschule in Wien; Mitglied der Akademie der Wissenschaften; Dr. honoris causa der Technischen Hochschule in Wien, Ehrenpräsident der Gesellschaft seit 1924
1924-1938: Alexander C Angerer
Reproduktionstechniker; Inhaber der Photochemiegraphischen Anstalt C. Angerer & Göschl in Wien, Ehrenpräsident seit 1939
1938-1945: Dipl. – Ing. Franz Winter
Präsident des Bundesvermessungsamtes; Präsident der Österreichischen Gesellschaft für Stereoskopie;
1945- 1967: Luis Kuhn
Professor und Fachvorstand für Photographie; Von 1947- 1959 Direktor der Graphischen Bundes- Lehr- und Versuchsanstalt in Wien;
1967- 1989: Hofrat Dr. Wilhelm Mutschlechner
Direktor der Höheren Graphischen Bundes- Lehr- und Versuchsanstalt;
  1989 – 1995:Prof. Gerhard Bors
Vorsitzender der Lehrabschluss- und Meisterprüfungskommission in der Handelskammerorganisation; Mitglied des Kuratoriums der Graphischen; Von 1970 – 1975 Landesinnungsmeister der Photographie; Hersteller der Fachzeitschrift „Der Photograph“ und des „Österreichischen Photographen – Jahrbuches“;
  1995 - 2004: Anselm F. Wunderer
War ab 1968 mehr als 3 Jahrzehnte für die Marke Leica tätig; Gründete 1998 die Firma „Creativ Foto“ und eine Plattform für Amateurphotographen („Workshop und Co.“);
seit 3.5. 2004: Prof. Dr. Werner Sobotka
Abteilungsvorstand der Abteilungen „Fotografie“ und „Multimedia“ an der Höheren Graphischen Bundes- Lehr– und Versuchsanstalt in Wien; Herausgeber Print & Publishing;